Zu Gast in der Bäckerei und Konditorei Schrott

An einem nasskalten Wintertag machten sich die Schüler der unverbindlichen Übung „Hineinschnuppern in die Arbeitswelt“ auf zur Produktions- und Verkaufszentrale in der äußeren Mariahilferstraße und erwärmten sich äußerlich an den Steinöfen und innerlich für den Beruf des Bäckers und Konditors. Seit 1885 ist die Bäckerei in Familienbesitz, bald in 6ter Generation durch den 21-jährigen Junior. Der Bäcker-Innungsmeister Josef Schrott und seine Frau begrüßten uns persönlich für eine Führung durch sein Unternehmen und gaben wertvolle Einblicke in seine beruflichen Werdegang und die vielseitige Arbeit als Bäcker. Vor etwa 40 Jahren ist die Konditorei entstanden und seit ca. 30 Jahren werden Vollkornmehl- und Bioprodukte hergestellt. 300 Tonnen Mehl verbraucht er im Jahr, mehr als 200 Kilogramm täglich nur für Brot. Wir kosteten uns durch die Getreide und Malzarten, rochen am frischen Sauerteig und bewunderten die Osterleckereien in allen erdenklichen Formen. In den letzten drei, vier Jahren verkaufte er wieder mehr dunkles Brot und die Kunden fragen immer mehr nach, was im Brot drinnen ist. Spezielle Sorten ohne Weizen oder Hefe sind ebenso ein Renner wie vegane Kuchen und Croissants ohne tierische Fette und ohne Ei. Für die speziellen Bio-Vollkornprodukte kommt das Getreide aus dem Bezirk Mattersburg und wird direkt in der Backstube hinterm Geschäft gemahlen. Er macht alles selbst vom Mahlen und Backen in der Backstube, der Teigpflege bis hin zum Verkauf. Zwei Lehrlinge werden derzeit von ihm ausgebildet und beginnen ihre handwerkliche Tagesarbeit wie die gelernten Bäcker um 1 Uhr morgens. Kein Beruf für Langschläfer, außer man legt sich erst gar nicht nieder ehe man zur Arbeit geht. Dafür ist die Umgebung immer schön warm, wohlriechend und schmackhaft. Wer dafür nicht unbedingt in die Stadt fahren möchte, kann ab sofort jeden Mittwoch eine Auswahl aus unserem Sortiment am Schüttauplatz in Kaisermühlen erwerben oder auch frei nach Produktvorlieben eine Bestellung aufgeben. Hmmmm gut war´s!

Text: Mag. Barbara Klaus

Fotos: Nicolas Nycz (4d)

Schrott

Schrott

Schrott

Schrott

Schrott

Joomla templates by Joomlashine