Urbane Tilapia Fischfarm mit biologischem Gemüseanbau und biologischer Nutztierhaltung

Am Freitag, den 13. Mai besuchten die Schüler/innen der UÜ „Hineinschnuppern in die Arbeitswelt“ die erste Urbane Tilapia Fischfarm im deutschsprachigen Raum. Der Leiter des Instituts Walter Gaidos (vom Grundberuf Maschinenbauer und vormals technische Leiter in einigen größeren Firmen) führte uns durch das spannende Areal in der Lobau entlang des Rallenwegs. Dabei gabt es viel zu entdecken aus den Bereichen der Aquaristik, (Bio-)Technologie und Lebensmittelindustrie: Ein Reisfeld in Wien, den Gemüseanbau im Glashaus, Netzgehege und Algenkulturen, Fischaufzuchtbecken (Tilapiaarten und Knabberfische) samt Aquaponic Versuchsanlage, ein Wasserkreislauf in einem Tankkreislaufsystem mit Nutzpflanzen (Paradeiser, Gurken, Melanzani, Mangold, Pak Choi, Kürbis, Zucchini, diverse Kräuter), die das Wasser reinigen, und Nutzfische (Tilapias), die über ihre Ausscheidungsprodukte und die Symbiose mit Algen die Nährstoffe für die Pflanzen zur Verfügung stellen. Durch diese Idee reduziert sich der Wasserverbrauch der Fischhalterung um 80%. Außerdem ersparen sich die Gemüsebauern den Boden zu düngen. Hohes Ziel des Vereins ist die Selbstversorgung in der Stadt mit gesunden Lebensmitteln, die auf biologischem Wege hergestellt werden, ohne Verschwendung an Ressourcen von Strom, Wasser, Futter (Fischöle).

Nach dieser beeindruckenden Führung konnten wir mit Muße die liebevoll angelegten Gärten mit der Blumenpracht bestaunen, Zeit mit den Tieren (Hühner, Wachteln, Hunde, Katzen, Ziegen, Lamas, Esel) verbringen und leckere Erdbeeren direkt vom Strauch genießen. Wer selbst einmal vorbeischauen möchte, wird im Hofladen und in der Anlage am Naufahrtweg 14 im 22. Bezirk fündig, weitere Informationen zur Aquaponik gibt es unter http://urbanetilapiafischfarm.jimdo.com/.

Mag. Barbara Klaus (Text)
Nicolas Nycz 4d (Fotos)

Tilapia

Tilapia

Tilapia

Tilapia

Tilapia

Tilapia

Tilapia

Tilapia

Tilapia

Joomla templates by Joomlashine