Hoher Besuch am Ella Lingens Gymnasium. Spanischer Botschafter bei uns zu Gast.

„Es ist unsere Aufgabe, als Botschafter unseres Landes, die Freunde Spaniens zu suchen und diese Freundschaft aufrecht zu erhalten.“ In dieser Mission ist Spaniens Botschafter in Wien, Herr Alberto Carnero Fernandez gemeinsam mit der Bildungsreferentin Doña Isabel Perez heute an unserer Schule mit aller Herzlichkeit empfangen worden. Ausgangspunkt für diesen Besuch war die Einladung aller SpanischlehrerInnen Wiens in die spanische Botschaft im März. Für die an jenem Tag von unserer Direktorin ausgesprochene Gegeneinladung, wurde heute der rote Teppich ausgerollt.

Seit Wochen schon wurde dieser Vormittag von unseren Spanischlehrerinnen (Romana Raberger, Christina Kurz, Iris Ruiz, Sigrid Kerber und Jacqueline Aigner) geplant und vorbereitet. Eingebunden waren alle unsere Spanischklassen, die Unverbindliche Übung Spanisch und der gesamte Schulchor. Nachdem die letzten Details noch bis in die Mitternachtsstunden des Vorabends geregelt worden waren, stand um zehn Uhr alles bereit, das ganze Spektrum unserer „Spanier“ zu präsentieren.

Die Vertreter des spanischen Königreiches interessierten sich sehr für unser Schulwesen und unsere Schule, und unsere pädagogische Arbeit. Nach einem Begrüßungsimbiss mit österreichischem Marillenkuchen und Kaffee, führten Daphne Breiling und Sophie Gruber unseren Besuch durch das Gebäude und zeigten (seguramente en español) wie unsere Schule aussieht.

Während der Botschafter noch die Pokale unserer Fußballklassen bestaunte, stand schon alles bereit zum großen Empfang in unserem Festsaal.

Yildiz Turak und Semi Irhuesogie liehen ihre Stimmen einer biographischen Reise durch das Leben Ella Lingens‘. Die Unverbindliche Übung Spanisch der ersten und zweiten Klassen stellten ihre gemeinsam mit RadiojournalstInnen erstelle Radiosendung auf Spanisch vor.

Der Höhepunkt des Vormittags war der Auftritt unseres Schulchors unter der Leitung von Anita Radosavljevic und Matthias Lindner. Gitarre, Cajon und Röhrenpercussion lieferten den Rahmen für zwei starke Darbietungen.

Unsere seit Jahren stattfindenden Sprachreisen nach Andalusien wurden von Laura Kowalczyk, Rebecca Brunner, Bastian Venclik, Sophie Hochleitner und Janina Ginthör vorgestellt.

Botschafter Fernandez bedankte sich bei allen Mitwirkenden für ein hervorragendes Programm und den herzlichen Empfang an unserer Schule. Er wünschte unseren künftigen MaturantInnen viel Erfolg bei den kommenden Prüfungen und bat uns, die Werte für die wir mit unserer Namensgeberin stehen, in die Welt hinauszutragen.

Direktorin Eveline Trenner-Moser betonte in ihren Schlussworten, wie wichtig unsere Schwerpunktsetzungen sind, und dass wir als weltoffene Schule stets auf der Suche nach internationalen Kontakten sind und uns sehr über eine Partnerschaft mit einer spanischen Schule freuen würden.

Das dichte Programm wurde mit einem austro-spanischen Büffet beendet, das unser Chefkoch Sayid Pourjahani zauberte.
(stg)
28.04.2016

Spanischer Botschafter

Spanischer Botschafter

Spanischer Botschafter

Spanischer Botschafter

Spanischer Botschafter

Spanischer Botschafter

Spanischer Botschafter

Spanischer Botschafter

Spanischer Botschafter

Spanischer Botschafter

Spanischer Botschafter

Spanischer Botschafter

Spanischer Botschafter

Spanischer Botschafter

Spanischer Botschafter

Joomla templates by Joomlashine