NAWI-Exkursionen ins NHM

Zum Thema Prähistorische Forensik, besuchten die Schüler/innen der unverbindlichen Übung Naturwissenschaftliche Exkursionen aus den 3. und 4.Klassen vergangenen Donnerstag, 15.10.2015, das Naturhistorische Museum. Nach einer kurzen Einführung über die Aufgabenbereiche der Anthropologie durften sich die Schüler/innen selbst betätigen. So mussten die Knochenfunde eines menschlichen Skeletts zusammengesetzt werden, bevor es an die Aufklärung eines prähistorischen Mordfalls ging. Nicht nur echte Knochen wie Schädel, Becken und Oberschenkel, sondern auch Grabbeigaben wie Schmuck, Messerspitze und Tongefäß, die der richtigen Zeitepoche zugeordnet werden mussten, sollten zur Aufklärung des Falls beitragen. Tierhaare und Pflanzenpollen wurden mikroskopisch untersucht, um weitere Erkenntnisse über den Mord zu gewinnen. Die Ergebnisse unserer Untersuchungen wurden auf einem großen Plakat zusammengefasst und sind im Biologiesaal 1 zu finden.

Wer Interesse bekommen hat, dem sei der Workshop wärmstens empfohlen. Uns hat das Hineinschnuppern in die Forensik jedenfalls großen Spaß gemacht!

Geschrieben von Mag. Stetina und Mag. Tillinger

Forensik

Forensik

Forensik

Forensik

Forensik

Joomla templates by Joomlashine