Experiment „Wir bauen eine Kläranlage“

Um die Filter- und Reinigungsfunktion des Bodens zu zeigen, bauten die Schüler/innen der 3D und 3E in 4er Teams Minikläranlagen. Alle Schüler/innen haben in ihren Teams mit viel Engagement und Freude Kläranlagen-Modelle nachgebaut und mit großer Faszination festgestellt, wie „einfach“ aus Schmutzwasser wieder nahezu ganz sauberes Wasser gewonnen werden kann.

Versuchsprotokoll verfasst von Christian Ercher (3D)

Team: Hajira Baluch, Christian Ercher, Selina Tröbinger, Maximilian Schramm

Minikläranlage

Materialien: 4 Jogurt-Becher, Kies, grober Sand, feiner Sand, Kaffeefilter

Durchführung: In alle 4 Becher wird ein Loch gemacht. Im Ersten das größte und im vierten Becher das kleinste Loch. In den obersten Becher kommt Kies, in den nächsten grober Sand, dann feiner Sand und im letzten Becher kommt ein Kaffeefilter. Das Schmutzwasser wird in den obersten Becher gegossen und fließt von Becher zu Becher und wird gefiltert.

Ergebnis: Das Wasser ist im untersten Becher sauber.

Erklärung: Das schmutzige Wasser wird im ersten Becher vom Kies von den groben Verunreinigungen gesäubert. Im nächsten Becher filtert der grobe Sand die etwas kleineren Verschmutzungen aus dem Wasser. Wenn es durch den feinen Sand fließt, verfangen sich die mikroskopisch kleinen Verunreinigungen und das Wasser wird sauberer. Der Kaffeefilter filtert nochmals Schmutzpartikel heraus. Das Resultat ist fast schon wieder Trinkwasser.

Lehrerin: Mag. Inge Jöbstl

Kläranlage 

Kläranlage 

Kläranlage 

Kläranlage 

Kläranlage 

Joomla templates by Joomlashine